Pokalvorentscheidung im Testoval am Lausitzring

Würterle sprengt die Spitze der C1, während Huber Dank endlos scheinender Aprilia Power souverän den C2 Pokal rockt. Garniert mit zwei Rennabbrüchen ein heißes Wochenende im Supermoto Pokal.

20090830_3506_queensEs war ganz schön was los auf dem DEKRA Testoval am Lausitzring, denn neben der DM kam auch die komplette C-Pokal Mannschaft angereist um dem vorletzten Meisterschaftstreffen zu fronen. C1 und C2 sollten noch am Samstag Abend ihre ersten Rennen absolvieren und sahen einem entspannten Sonntag mit Warm-Up und einem Rennen entgegen. Die C2 war als erstes dran und begab sich einige Minuten nach 18 Uhr auf den Kurs. Dann, in der dritten Runde des frischen Rennens platzte ein Motor, zog eine Ölspur entlang der Steilwand auf der einige Piloten stürzten und das Rennen musste abgebrochen werden. Krankenwagen (die Piloten sind alle wohl auf), Ölbindemittel, jede Menge Sportwarte und Besen tümmelten sich nun auf dem bizarren Streckenabschnitt. Kein gutes Omen für den wahrlich knapp gehaltenen Zeitplan, denn bis die Strecke gereinigt war, wähnte sich die Uhr schon bedrohlich nah an der 19 Uhr Markierung. An Neustart des C2 Rennens war nicht zu denken, da die Reifen nunmehr kalt und die Tanks um einigen Sprit erleichtert waren. Aufgrund der langen Wege im Testoval nicht umsetzbar. Doch der C1 Pokal stand bereit und konnte so sein erstes Rennen absolvieren.

Weiterlesen

Die Pokalschlacht auf dem Erzgebrigsring ist geschlagen

09_smo_pokal_logoBei schwüler Hitze traten beide Pokalklassen, der Ü40-Cup, Open und Amateure an, um den Asphalt des Erzgebrigsring für dieses Jahr unter die Räder zu nehmen. Wie schon im Jahr zuvor musste man zwar auf die geteerte Hügellandschaft der Bahn verzichten, fand aber eine ansonsten hervorragend präparierte Piste vor. Besonders zufriedenstellend verlief dieses Wochenende wohl für André Plogmann, Jan Deitenbach und Niko Haubensack. Weshalb sich Uwe Lenk freute, berichten wir demächst.

 

Weiterlesen

Letzte Infos zu Lichtenberg - Erzgebirgsring

09_erzgebirgsring_vogelDie lange Supermoto Pause hat schon bald ein Ende, denn am kommenden Samstag geht es in Lichtenberg auf dem beliebten Erzgebirgsring um die Punkte in den C-Pokal Klassen und dem Ü40-Cup. Als weitere Klassen starten die Amateure und die für A-Lizenzler (jedoch nicht ausschließlich) gedachte Open wird antreten. Während C1 und C2 ein gewohnt starkes Teilnehmerfeld aufweisen, schaut es bei Amateuren und der Open Klasse eher Mau aus. Der Hinweis ist also angebracht, dass auch die C-Pokal Jung die Open Klasse für zusätzliches Training nutzen können - gegen Nennung versteht sich!

Die geteerte Hügellandschaft des Erzgebirgsring darf laut DMSB-Reglement genau wie im vergangenen Jahr auch in 2009 nicht mitgenutzt werden.

Zeitplan für den Pokal in Lichtenberg herunterladen

Teilnehmerliste aller Klassen in Lichtenberg herunterladen

Supermoto Lichtenberg mit Open-Klasse!

09_erzgebirgsring_vogelSupermoto Lichtenberg, 1./2. August

Beim Deutschen Supermoto Pokal am 1./2. August auf dem Erzgebirgsring wird es neben C1/C2, Ü-40 und Amateure definitiv auch eine Open-Klasse geben. Damit haben Fahrer aus der Inter-Klasse Gelegenheit, in der langen DM-Sommerpause trotzdem Rennfeeling zu erleben. Ebenfalls startberechtigt sind die Fahrer aus den Klassen C1/C2, die damit als Doppelstarter zusätzliche Erfahrung sammeln können.

Nennungen bitte an: MSV Dolle, Magdeburger Straße 11, 39517 Dolle, Tel./Fax 039364/93490, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nenngelder bitte mit Verwendungszweck "Supermoto" zu: Bank: Ohrekreis-Sparkasse BLZ: 81055000, Kto: 3340002290, Inhaber: MSV Dolle

Ebert und Kopp in Hochform

20090614_3845_queensDie weitläufige Bahn von Großenhain ist wie geschaffen für die C2 Klasse und mit 30 Teilnehmern war diese auch kräftig vertreten. Im Zeittraining fand ein Schlagabtausch zwischen Florian Kopp und RE-Racing Teamchef Ralf Ebert statt, den der alte Herr mit der schnellsten Zeit in seiner siebten Runde quittierte. Auf Rang drei flatterte das neu besohlte Kamerakind Markus Rutz ein. Die Kombination aus namhaften Reifenfabrikaten tat seinem Fahrvergnügen sichtbar und nachweislich gut. Ex S2-Recke Tommy „TT“ Trinkaus hatte seine Honda wieder flott gemacht und platzierte sich mit dieser erfolgreich in der ersten Startreihe.
Andreas Glassl, Jürgen Löffler, Frank Brockhausen und Andreas Huber besiedelten die zweite Reihe.

Hier nun der Rennbericht zum C2 Pokal. JETZT MIT VIDEO

Weiterlesen

Die Rennen der Amateurklasse in Nendingen

20090606_0553_queensWidrige Bedingungen und eine umstrittene Strecke empfingen die Amateure im schönen Nendingen, dessen Bevölkerung sich auf das Abenteuer Supermoto eingelassen hatte und es auch in vollen Zügen genoss. Dicht gesäumt standen die Zuschauer schon am Samstag nur wenige Zentimeter neben der Startgeraden und trotzten dem immer wieder fallenden Regen. Für die Fahrer wurde das Event durch diese Wetterkapriolen zu einem echten Pokerspiel, Regenreifen waren allerdings erste Wahl.

Weiterlesen

Diskussionen in Nendingen - was war los und weshalb?

Die Vorgeschichte - weil es dazu gehört.

20090606_0038_queensVergangenes Jahr gab es nach der Veranstaltung in Garching einige Proteste aus dem Fahrerfeld, dass es nicht zumutbar sei, unter welchen Umständen der Deutsche Supermoto Pokal, ausgetragen wird. Aus allen betroffenen Klassen hagelte es seinerzeit Beschwerden. Das maßgebliche Manko an dem man sich damals rieb waren Unzulänglichkeiten im organisatorischen Ablauf der Veranstaltung. Besonders an der Situation damals war, dass erst ein Wochenende voran der Pokal in Lichtenberg ausgetragen wurde und man dort unglücklicherweise lange Wartezeiten bei der Papierabnahme in Kauf zu nehmen hatte. Leider musste man im klatschenden Regen warten, bis man einzeln in den saunaartigen Container treten durfte. Der restliche Ablauf in Lichtenberg ließ die Gedanken daran schon fast wieder verblassen, doch als man dann in Garching erneut vor Abnahme-Chaos stand und zudem noch auf entsprechende Sanitäre Einrichtungen und zum Reifenwärmen notwenigen Strom verzichten musste, lief dort das Fass über. Damals entgegnete man aus offizieller Position, dass man zukünftig größeres Augenmerk auf die Bedürfnisse der Pokal- und Cup-Klassen legen würde, damit solche Zustände und Organisationsmankos nicht wieder auftreten würden.

Weiterlesen

Kevin Würterle und Maxi Niewiadomski erneut unschlagbar

20090607_1929_queens_2Auch Junioren und Youngster (S3) waren in Nendingen am Start und präsentierten sich auf der von Publikum gesäumten Strecke. Zupin Pilot Manual Hagleitner war im Zeittraining um fast 3 Zehntel schneller um dem 700 Meter langen Kurs gefahren als Kevin Würterle von eKRAD Racing, was dem Österreicher die Pole Position bescherte. Gordon Erler vom Team Supermoto Style Factory sicherte sich Startplatz drei, während Steffen Schmid seine MRS KTM auf die vierte Startposition stellen durfte. Geatan Robinot, Marc Buchner, Jan Flockerzie und Janina Würterle lauerten in der zweiten Startreihe. Maxi Niewiadomski belegte als schnellster Junior Position elf im Training.

Weiterlesen