Plogmann und Jung entscheiden Nendingen für sich

20090607_2449_queens_2Am vergangenen Wochenende fand die zweite Veranstaltung zum Deutschen Supermoto Pokal statt. Austragungsort war Nendingen, ein kleines Örtchen direkt neben Tuttlingen, dessen Einwohner es zu feiern verstehen und mit dieser Eigenschaft auch einige Mitmenschen aus den umliegenden Ortschaften mit sich reißen. Zu Deutsch: DIE HÜTTE WAR VOLL! Und das trotz nicht gerade herausragender Wetterlage. Leider wurde die Veranstaltung von sportlichen Unstimmigkeiten getrübt. Einige Piloten waren der Meinung, dass die Bahn zu eng und gefährlich sei, was nach Debatten mit der Rennleitung schlussendlich dazu führte, dass die Top Fahrer der C2 ein Zeichen setzten indem sie nicht an den Start gingen. Andere traten zwar an, verließen aber kurz vor Schluss der Rennen die Strecke. Wie Meinungen und Kompromisse über diesem Thema zusammentrafen, werden wir in einem späteren Beitrag erörtern.

Hier nun die Rennberichte zur C1 und C2 Meisterschaft.

Weiterlesen

Pokal Lichtenberg um eine Woche vorverlegt

09_erzgebirgsring_vogelMit jeder Menge Einsatz hat es der ADAC Saarland nun geschafft die Pokalveranstaltung auf dem Erzgebirgsring in Lichtenberg (Sachsen) auf solide Füße zu stellen. Dieser Erfolg ist jedoch mit einem kleinen Nachteil verbunden - der Termin musste verlegt werden.

"Aus organisatorischen Gründen muss der ursprünglich für 8. und 9. August geplante Termin für die Pokalveranstaltung in Lichtenberg verlegt werden. Die Veranstaltung findet nun am 01. und 02. August 2009 statt. Veranstalter ist der MSV Dolle, der als gestandener Veranstalter seit Jahren die DM-Veranstaltung in Stendal erfolgreich organisiert und umsetzt." (Auszug aus dem Schreiben des ADAC an die eingeschriebenen Teilnehmer des C-Pokal)

Der ursprünglich angesetzte Termin schneidet sich mit dem Motocross GP im tschechischen Loket. Diese Überschneidung hätte es einigen Helfern und vielleicht auch Zuschauern nicht ermöglicht in Lichtenberg dabei zu sein, woran die Umsetzung der Veranstaltung zu scheitern drohte.

Bezüglich der Nennung wenden sich die Fahrer der Klassen C1, C2 und Ü40-Cup bitte wie gewohnt an den Promoter. Amateure senden ihre Nennunterlagen an:
MSV Dolle, Jörn Steinig, Magdeburger Straße 11, 39517 Dolle

Nenngelder der Amateure bitte mit Verwendungszweck "Supermoto" zu:
Bank: Ohrekreis-Sparkasse
BLZ: 81055000
Kto: 3340002290
Inhaber: MSV Dolle

Plogmann hatte die C1 Rennen von St. Wendel voll im Griff

20090517_1881_queensZum zweiten Mal für die Saison 2009 gingen die Gladiatoren der C1 aufeinander los. Die Strecke in St. Wendel bot jedoch ein kleines Problem für die 41 angereisten Fahrer der C1. Nur 36 von Ihnen konnten an den Rennen teilnehmen, weshalb von vorne herein feststand, dass 5 Genannte nach dem Zeittraining die Heimreise antreten können. Da der Deutsche Supermoto Pokal seit dieser Saison als Einschreibungsklasse zählt, sollten diese Teilnehmer bei einem Rennen ihrer Klasse auf jeden Fall mitfahren dürfen und zwar ohne Gefahr zu laufen von schnelleren Gastfahrern aus der Wertung geboxt zu werden.

Weiterlesen

Amateure in Schaafheim - die Rennen

20090503_0766_queens-446Nach mehrmaligem Umtiedeln von Starterlisten, Klassen und Zeitplänen konnte der MSC Warturm 65 Amateure in zwei Gruppen ins Rennen schicken. Der Andrang auf die Startplätze war groß, die Kartbahn mit dem weitläufigen und anspruchsvollen Offroad hat definitiv eine starke Anziehungskraft auf die Szene. Lobend erwähnt sei hier der Einsatz der neuen Vereinsführung, die überdurchschnittlich gute Kommunikation und Information im Vorfeld des Events sollte Vorbild für viele Veranstalter sein!

Die Teilnehmer des Finallaufes der Amateure wurden in zwei Halbfinals und einem Hoffnungslauf ermittelt, wobei die Halbfinals bereits am Samstag ausgetragen wurden.

 

Weiterlesen

Michi Herrmann regierte die Open Klasse in Schaafheim

20090503_0766_queens-26Vergangenes Wochenende in Schaafheim waren auch einige DM Piloten angereist um in der Open Klasse mit ihrem Können aufzutrumpfen. Lokalmatador Manolito Welink machte beim Zeittraining am Samstag die beste Figur und konterte den bis dato in Führung liegenden Jan Deitenbach um 0.816 Sekunden aus. Deitenbach, der Kartbahnen als Strecke ganz besonders mag, hielt seinen zweiten Platz gut zwei Zehntel schneller als Michi Herrmann. Dirk Spaniol schloss die erste Startreihe. Markus Class, Jo Bauer, Nico Joannidis und ein stetig Streifen malender Danni Fuhrbach machten sich in der zweiten Startreihe breit.

 

Weiterlesen

Pokalauftakt in Schaafheim

20090502_0810_queens-399In Schaafheim trafen die Pokalpiloten erstmals für die Saison 2009 zusammen und die Punkte unter sich aufzuteilen. Petrus meinte es ausgesprochen gut mit unseren Helden der 2. Bundesliga und sandte strahlenden Sonnenschein, bei dem die Stimmung auf und neben der Rennstrecke stets Gute Laune präsentierte. Beide Fahrerlager waren zum Bersten gefüllt, was schon mal die erste Belohnung für das äußerst engagierte Organisationsteam vom MSC Wartburg war. Das zweite Bauchpinseln stellte der Zuschauerandrang dar. Schon am Samstag waren die Ränge gut gefüllt, während es am Sonntag kaum einen Fleck entlang der Strecke gab, an dem man nicht mindestens zweireihig stand.

Im folgenden Bericht werden die sportlichen Geschicke der C1 und C2 geschildert. Open Klasse, Amateure und das Phänomen Ü-40 Cup werden wir später ausführlich beleuchten.
Inklusive kleinem Onboard-Spezial Video.

 

Weiterlesen

Fakten und Partyhinweis zu "Race in Town"

09_race-in-town_logo5.-7.6.09 in Tuttlingen-Nendingen: Eine Logistische Meisterleistung steht den Organisatoren von „Race in Town“ bevor. 100 Tonnen Erdreich werden bewegt um den Offroad für Race in Town in Form zu bekommen. Vier Anlieger und ein Table mit einer Länge von 6 Metern und einer Höhe von knapp zwei Metern werden aufgeschüttet um weite Sprünge und eine spektakuläre Show zu garantieren. Dazu noch zwei Spünge, jeweils in das Gelände und aus dem Gelände hinaus zeigen, dass die Rennstrecke den Fahrern alles abverlangen wird. 2000 Meter Absperrgitter werden einen Meter von der Rennstrecke rundum das Areal aufgebaut um die Zuschauen perfekt zu schützen. Mehrere Lautsprecheranlagen rund um die Rennstrecke werden für ordentliche Unterhaltung sorgen. 400 kleine Strohballen, 70 große Strohballen und unzählige Leitkegel werden aufgestellt um die Strecke perfekt zu kennzeichnen und um die Zuschauer und die Fahrer vor Schäden zu schützen.

Weiterlesen

Race in Town - Supermoto wird zum Megaevent

Supermoto und Live Bands erobern die kleine Gemeinde Nendingen bei Tuttlingen

09_race-in-town_logoEin großes Ereignis steht allen Motorsport- und Rockfreunden bevor. Zum ersten Mal wird in Nendingen der einzigartige und bislang größte „Deutsche Supermoto Pokal“ ausgetragen. Von Freitag, den 5.6.09 bis Sonntag 7.6.09 wird das Industriegebiet Nendingen zur Rennstrecke und Live Bühne umfunktioniert. Neben einer „SWR3 Dance Night“ und Live Bands wie „Die Happy“ wird auch die Weltelite der Supermoto Serie mit dabei sein. So auch der amtierende Supermoto Weltmeister Bernd Hiemer, der sich nach eigenem Bekunden schon kräftig auf dieses Spitzenevent freut.

Die Veranstalter, der Automobilclub Tuttlingen und Let's Drift, rechnen an diesem Wochenende mit ca. 10.000 Besucher und einem großen Ansturm der Fans von „Die Happy“ und „Jenson“. Doch wo liegen die Wurzeln für diesen anstehenden Megaevent?

 

Weiterlesen