Fakten und Partyhinweis zu "Race in Town"

09_race-in-town_logo5.-7.6.09 in Tuttlingen-Nendingen: Eine Logistische Meisterleistung steht den Organisatoren von „Race in Town“ bevor. 100 Tonnen Erdreich werden bewegt um den Offroad für Race in Town in Form zu bekommen. Vier Anlieger und ein Table mit einer Länge von 6 Metern und einer Höhe von knapp zwei Metern werden aufgeschüttet um weite Sprünge und eine spektakuläre Show zu garantieren. Dazu noch zwei Spünge, jeweils in das Gelände und aus dem Gelände hinaus zeigen, dass die Rennstrecke den Fahrern alles abverlangen wird. 2000 Meter Absperrgitter werden einen Meter von der Rennstrecke rundum das Areal aufgebaut um die Zuschauen perfekt zu schützen. Mehrere Lautsprecheranlagen rund um die Rennstrecke werden für ordentliche Unterhaltung sorgen. 400 kleine Strohballen, 70 große Strohballen und unzählige Leitkegel werden aufgestellt um die Strecke perfekt zu kennzeichnen und um die Zuschauer und die Fahrer vor Schäden zu schützen.

An mehreren Verpflegungsständen werden die Örtlichen Vereine aus Nendingen Ihre Stände haben und zu Familienfreundlichen preisen die Besucher verpflegen. Auch die Messe, direkt im Areal ist von Händlern gut bestückt und wird den Zuschauern die neuesten Neuheiten aus der Motorradwelt präsentieren. Auch das Abendprogramm lässt erhoffen, dass auf Nendingen etwas Besonderes zu kommt. Eine große Show- Bühne, eine Vielzahl von Lautsprechern, Verstärken und Lichter verheißen perfekten Sound und eine geniale Show für die Highlights der Abendveranstaltungen mit „DIE HAPPY“ und der „SWR3 Dance Night“. Zudem wird vor dem Festzelt eine große Red Bull Energy Area aufgebaut um den Fans und Besucher die nötige Energie zu tanken.

Alle Supermoto Klassen sind restlos ausgebucht und Nendingen wird übers Wochenende zur Renn- und Festivalstadt. Wer in Nendingen wohnt, wird sicherlichl über Nacht zum Renn- und Festival Fan.

Der erste Lauf zum deutschen Supermoto Pokal fand am vergangenen Wochenende in der Hansestadt Stendal statt, im Norden Sachsen Anhalts. Die Fahrer der C1, C2 und S3 Klasse sind stark bestückt und die jungen Wilden machen den älteren ordentlich zu schaffen so dass wir in Nendingen heiße Zweikämpfe und packende Rennen erwarten können.

Ticketvorverkauf für die Abendveranstaltung ´´Die Happy´´ und ´´Jenson´´ unter www.race-in-town.de Sichern Sie sich am besten sofort Ihre Tickets.

 

Facts:
Race in Town 2009 vom 5.-7.6.09 in Tuttlingen -Nendingen (Indutriegebiet)

Vom 5.-7. Juni 2009 trifft sie die Internationale Supermoto Elite des Deutschen Supermoto Pokals im Industriegebiet von Nendingen. Zum ersten Mal wird in Nendingen der einzigartige und bislang größte „Deutsche Supermoto Pokal“ ausgetragen. Von Freitag, den 5.6.09 bis Sonntag 7.6.09 wird das Industriegebiet Nendingen zur Rennstrecke und Live Bühne.

Neben einer „SWR3 Dance Night“ und Live Bands wie „Die Happy“ wird auch die Weltelite der Supermoto Serie mit dabei sein. So auch der amtierende Supermoto Weltmeister Bernd Hiemer aus Leutkirch im Allgäu, der sich schon sehr auf dieses Spitzenevent freut.

Freitag: ab 19.30 Uhr SWR 3 Dance Night
Eintritt: 5 € (Zutritt ab 16 Jahre )

Samstag: ab 9.00 Uhr Trainings- und Qualifikationsläufe
Eintritt: 5 € (Kinder bis 12 Jahre frei)

ab 19.00 Uhr Live Bands „Die Happy“,“Jenson“ und „Brozzo“
Eintritt: 12,50 € (Zutritt ab 16 Jahre )

Sonntag: ab 9.00 Uhr Qulifikations- und Finalläufe
Eintritt: 8 € , Kinder ab 12 Jahre 5 €

Es wird nur ein Ticketvorverkauf für das Konzert mit „Die Happy“ geben!
Tickets gibt’s ab sofort unter www.tictec.de, www.extratix.de, Ticketbox Tuttlingen und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Offzielle Pressemitteilung der MEP-Promotion für Race in Town.

Hinweis der Redaktion:
Die Vorverkaufsempfehlung sollte ernst genommen werden, wer am Abend aus dem Fahrerlager ausrückt um ins Festzelt zu gehen, der sollte vorbereitet sein und darf sich nicht beschweren wenn die Hütte ausverkauft ist.