Ausflug ins Grüne - Marcel Götz und Julian Becher

20080803_0820_queensMarcel Götz ist aus Sicht der Schweizer eine KTM-Ikone, ähnlich wie Künzel es aus Sicht der deutschen Supermoto Gemeinde bis vor zwei Jahren noch gewesen war. Doch die orangene Äre hat bei Götz nun ein Ende. Nachdem die letzten Rennen der Saison 2008 abgespult waren, standen die Möglichkeiten zwischen Götz und KTM in der Schweiz recht schnell fest. „KTM Schweiz ist offensichtlich nicht mehr in der Lage sich ähnlich wie in den Jahren zuvor in den Supermoto Sport einzulassen. Was meine Entscheidung zu Kawasaki zu wechseln recht schnell festigte." Götz arbeitete schon unter KTM Flagge fahrend bei Emil Weber in der Werkstatt und einen Teil seines Einkommens übernahm KTM Schweiz. Weber ist aber nicht nur ein kräftiger KTM Händler, sondern auch der größte Händler den Kawasaki in der Schweiz hat.

Emil Weber selbst verfügt über lange Erfahrung im Rennsport. Dort arbeitet Marcel Götz nun auch weiterhin, nur, dass der Deal für die Saison 2009 mit Kawasaki seine Erfüllung findet. „Die Zeit zusammen mit KTM war schön und es gibt keine schmutzige Wäsche zu waschen, aber ich freue mich ehrlich gesagt schon sehr auf die Herausforderung mit meiner neuen Kawa in der Schweiz und Deutschland anzugreifen." Diese Worte flossen Götz voller Enthusiasmus und Zuversicht aus der Kehle. Bei den bisherigen Tests hat sich das neue Arbeitsgerät offensichtlich schon bewährt.

Damit Marcel nicht so alleine unterwegs sein muss, hat sein Teamchef Emil Weber noch eins oben drauf gelegt. Während Götz seine KX-F unter der Flagge des Schweizer Importeurs in die Meisterschaften führt, setzte Weber ihm einen jungen Gefährten an die Seite. Weber stütz den Münchener Top-Ten Newcomer der Supermoto DM. Julian Becher wird gemeinsam mit Götz im Emil Weber Racing Team fahren. Becher ist sehr froh über die Möglichkeit weiterhin mit Götz zusammen zur Piste zu reisen. „Marcel und ich haben uns beim WP-Team schätzen gelernt. Aber vor allem weiß ich was ich an ihm hab, weil er vor guten Tips nur so strotzt und ich vieles davon schon im letzten Jahr umsetzen konnte."
Momentan sind die beiden auf dem Weg in südliche Gefilde, wo sie verschiedene Tests fahren, um das Paket der Saison 2009 zu optimieren.

 

Kawasaki Dreamteam 2009

20080921_0332_queens 20080921_0326_queens