„Köcke“ hat die C-Mixed im Griff!

20090425_1454_queensDie Rennen der C-Mixed in Stendal

22 Fahrer fanden sich in der C-Mixed Klasse in Stendal ein, um schnelle Runden in den Flugplatzbeton zu brennen.
Schon im Zeittraining zeigte Alexander Köckritz #232 (RE-Racing Husqvarna), daß mit ihm zu rechnen ist. Er sicherte sich die Pole mit einer knappen halben Sekunde Vorsprung vor Marc Buchner #47 (Supermoto Style Factory). Frank Brockhausen #11 stellte seine Team BRC-Johannes Bikes Yamaha auf der dritten Position ab, der Ex Crosser konnte in dem selektiven Offroad gewaltig auftrumpfen. Die erste Startreihe wurde vervollständigt von Ralf Ebert #213 auf Husqvarna.

 

C-Mixed - Heat 1

20090425_1491_queensAm frühen Samstagabend ging die Meute zum 1. Lauf auf den 1,8 km langen Kurs.
Denis „Schredder“ Gérard hatte wohl die Nachmittagssonne etwas zu lang genossen und kam zu spät in den Vorstart, weshalb er von hinten starten durfte. Nach einem völlig verstrontzen Zeittraining war ihm das aber auch ziemlich egal, er hatte sowieso nur Platz 20 herausfahren können.
Frank Brockhausen war als Erster in der 180° Kehre nach dem Start, Buchner und Köckritz klebten an seinem Hinterrad. Aus der ersten Runde kam das Trio dann aber in genau umgedrehter Reihenfolge zurück, Köckritz führte nun vor Buchner und Brockhausen. Dahinter folgten, schon mit Respektabstand Ralf Ebert und Markus Rutz, der seine MH Husaberg an Ebert vorbeizubringen versuchte. Schredder hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon durch das letzte Drittel des Feldes getankt und lag auf Platz 15. An der Spitze machte derweil Buchner mächtig Druck auf Alexander Köckritz, der war aber im Offroad den entscheidenden Ticken schneller und konnte sich an der Spitze halten. Trotz der intensiven Zweikämpfe konnte sich das Spitzenduo kontinuierlich von den Verfolgern absetzen. Marc Buchner hielt den Druck auf „Köcke“ aber nicht lange aufrecht und so setzte sich der Husqvarna Pilot langsam ab und fuhr einem ungefährdeten Sieg entgegen. Auch der Style Factory Fahrer Buchner konnte das Rennen ungefährdet beenden und landete auf Platz 2. Frank Brockhausen spürte gegen Ende des Rennens noch einmal den Atem von Ralf Ebert im Nacken, als dieser attackierte. Ebert steckte aber zurück, als er bei einem Angriff heftig über beide Räder rutschte und begnügte sich mit Platz 4 hinter Brockhausen, Rutzl wurde Fünfter.

 

C-Mixed - Heat 2

20090426_1769_queensDiesmal war es Marc Buchner, der sich the first Corner sicherte, vor Alexander Köckritz und MotoMonster.de Kamerakind Markus Rutz. Köcke machte aber gleich in Runde 1 klar, wo er seine Position sieht, ganz vorne. Er setzte sich an die Spitze und fing gleich damit an, Meter zwischen sich und seine Verfolger zu bringen. Auf Platz 3 sah sich Frank Brockhausen unter Druck von Andreas Glassel #242 (Husqvarna). Der brannte gleich mal seine schnellste Rennrunde hin und bedrängte „Brocster“ ganz gewaltig. Der Ex Crosser Brockhausen suchte sein Heil im Angriff und drückte sich im Offroad an der bisherigen Nummer 3, Markus Rutz vorbei. Vom Erfolg beflügelt blies Brockhausen dann gleich zur Attacke auf Marc Buchner und konnte auch diesen im Offroad niederringen. Buchner spielte aber auf der Geraden die Stärken seiner pfeilschnellen Style Factory Suzuki aus und ging erstaunlich locker an Brockhausen vorbei. Während an der Spitze Alexander Köckritz dem Feld enteilt war und schließlich mit fast 11 Sekunden Vorsprung seinen zweiten Sieg an diesem Wochenende feiern konnte, beharkten sich Buchner und Brockhausen weiter im Kampf um Platz Zwei. Wieder ging Brocster im Offroad an Buchner vorbei, wieder folgte der Konter auf der Startgeraden. Brockhausen gab dann auch auf und sicherte sich somit den dritten Platz vor Markus Rutz und Ralf Ebert, dem es gelungen war, Glassl nieder zu ringen.

 

Bilder zur Supermoto DM in Stendal.