Testrides der Supermoto Starter Trophy

Wer mit Sohnemann oder Tochter mal einen Starter Trophy Proberitt machen möchte, der sollte folgende Termine ins Auge fassen und sich die Nummern von Arthur Berger (0171 4814354) und Lars Dicke (0171 3671004) notieren:

  • 03.03. Weihenzell / in der Halle Anmeldung bei Team GF Arthur Berger
  • 01.03. Messe Dortmund / keine Probefahrt nur Info und das Bike ist vor Ort
  • 07.03 Freiburg
  • 10+11.03 Saarbrücken Messe hier wird das Motorrad auch im Renneinsatz sein
  • 15.03 Kirchheim Teck
  • 17+18 März Erfurt Messe
  • 24.03 Lichtenberg
  • 25.03 Harzring
  • 31.03 Hansaring
  • 01.-08.04 Team GF Training Italien Arthur Berger
  • 14.04 Harsewinkel
  • 15.04 Freiburg

Jeder der gerne eine Testride machen möchte sollte über entsprechende Schutzkleidung verfügen. Desweiteren sollte der Fahrer das Anfahren und Anhalten beherrschen. Jede Testfahrt geschieht auf eigenes Risiko und nur im Beisein eines Erziehungsberechtigten.

Supermoto Starter Trophy von Lars Dicke

2011-SST-Broschuere-s01Zeig, was in Dir steckt!

So lautet die Ansage zur neuen Supermoto Nachwuchsserie aus dem Hause Supermoto Style Factory. Schon seit seinem Einstieg in den Supermoto Sport hat Lars Dicke sich der Nachwuchsarbeit verschrieben. Erst startete er mit seinen Söhnen, um dann sukzessive immer mehr junge Fahrer für sein Team zu sichten und diese einzuspannen. Sein erfolgreichster Zögling heißt unumstritten Nico Joannidis, der in Dickes Team Supermoto Teamweltmeister und vor kurzem zum frisch gebackenen Deutschen Meister der S2 Klasse 2011 gekürt wurde.

Zu Beginn der Saison schilderten wir im Bericht zur S3 im MotoMonster iPad Magazin noch unsere Bedenken was den Nachwuchs angeht, und dass es neben der finanziellen Erschwinglichkeit auch und vor allem jemanden braucht, der sich KÜMMERT. Lars Dicke ist nun derjenige und er hat im Verlauf der vergangenen Saison mit viel Herzblut und Arbeit ein schlüssiges Konzept erarbeitet. Ganz im Tenor vergangener Marken-Cups (Beispiel MZ und KTM), ist sein Partner für die Renngeräte nun Honda, vertreten durch JMG-Racing. Dahinter steckt kein geringerer als der Belgier Jean-Marc Gaillard, welcher im direkten Schulterschluss mit HM-Moto agiert, einem europäischen ver-schwipp-schwägerten Honda Importeur und Veredeler. Die angebotene HM-Honda CRM 125 beheimatet in ihrem kleinen Viertakt-Herz satte 17 Pferdchen und besticht im Gegensatz zur üblichen 125er Stangenware durch solide Verarbeitung und leistungsfähige Fahrwerkskomponenten von Paioli.

Weiterlesen