Wenn aus Spaß plötzlich Ernst wird

20120812 queens_0507Bisher wurde der Harz-Ring von den Piloten der Supermoto DM nur als Trainingsstrecke unter die Räder genommen. Doch dies änderte sich am vergangenen Wochenende drastisch. Wie groß der Unterschied zwischen Spaß und Ernst ist, zeigen ganz deutlich die Rundenzeiten. Bisher hielt S1-Pilot Andre Plogmann mit 1:16.084 die Bestzeit auf dem 1.465 Meter langen Kurs. Unter DM-Bedingungen verbesserte Plogmann seinen Wert um 1,5 Sekunden. Doch den Rundenrekord hielt er damit bei weitem nicht. Markus Class brannte im Zeittraining der S1 eine 1:12.815 in den Asphalt. Eine Zeit, die wohl frühestens bei der Harz-Ring DM im kommenden Jahr unterboten wird.

Weiterlesen

Premiere am Harz-Ring

20120630 queens_0461Am 11./12. August geht die Internationale Deutsche Supermoto Meisterschaft auf dem Harz-Ring bei Aschersleben in die fünfte Runde. Für den kleinen Motopark ist es die Premiere eines DM-Laufes, der ursprünglich als Stadtrennen in Riesa geplant war. 2003 gab es beim rührigen Streckenchef Wolfgang Tiebe mit einem Pokallauf das letzte offizielle DMSB-Renen, dennoch ist der Kart-Kurs etlichen Fahrern nicht unbekannt, finden hier doch zahlreiche freie Rennen und Trainings statt. Aktuell haben sich Teilnehmer aus zehn Nationen eingeschrieben, die neben der DM im Deutschen Supermoto Pokal, der Trophy und bei den Amateuren an den Start gehen.

Weiterlesen

Nicht in Riesa, dafür Harz-Ring

DieHarzringConnectionkleinEs ist verdammt lange her, dass es auf dem Harz-Ring in Reinstedt bei Ascherleben ein offizielles Rennen einer Deutschen Supermoto Tournee gab. 2003 war der Pokal das letzte Mal auf der Bahn von Wolfgang Tiebe, dem allseits beliebten Meister der Windräder im Umfeld der Rennsportanlage. Aber aus dem Geschäft war der Harz-Ring dennoch nicht. Er ist eine der beliebtesten Supermoto Trainingsstrecken in Deutschland und bietet jährlich mehrere erstklassige Supermoto Events. Sei es das legendäre Super-Six, die Supermoto Langstrecken WM, oder der Forest Cup.

Nun, da unvorhergesehene Schwierigkeiten bei der Umsetzung des Rennens rund um die Erdgararena in Riesa auftraten, sorgt der MSV Riesa dafür, dass die DM ihre Premiere auf dem Harz-Ring feiert.

Weshalb der MSV Riesa auf den Harz-Ring ausgewichen ist, erklärt Frank Hengst in einer Pressemitteilung.

Weiterlesen

Harsewinkel statt Luxemburg

09 smo_dm_logoAbsage Supermoto Esch sur Alzette (L)

Leider konnte trotz Bemühungen seitens der MUL (Motor Union du Grand Duché de Luxembourg) und des ADAC Saarland keine zufrieden stellende Lösung für einen Supermoto DM Event in Luxemburg gefunden werden.

Da die notwendigen Genehmigungen für das ursprünglich vorgesehene Gelände in Esch sur Alzette nicht erteilt wurden, versuchte man auf der Rennstrecke in Colmar Berg eine Lösung zu finden. Doch auch hier fand man leider nicht die angemessenen Rahmenbedingungen.

Aus diesem Grund streicht der ADAC Saarland den Termin 01./02 September aus dem Veranstaltungskalender der Supermoto DM.

Dafür am 25./26. August in Harsewinkel

Um die ursprüngliche Anzahl an Rennveranstaltungen beizubehalten, erklärte sich der MSC-Harsewinkel bereit, ein weiteres Mal ins Emstalstadion einzuladen. Das zweite Mal in der laufenden Saison und in der langen Historie der Sandbahn zur insgesamt 24ten Supermoto Rennveranstaltung.

Alle für Esch sur Alzette vorgesehenen Klassen werden in Harsewinkel an den Start gehen – S1, S2, S3, C1, C2 und die Amateurklasse Süd. Neben den Trophy-Amateuren wird es zusätzlich auch eine lokale Amateurklasse geben. Nennungen für diese Klasse sind an den ADAC Saarland, Am Staden 9, 66121 Saarbrücken zu richten.

Der ADAC Saarland bittet all jene, die wegen der Verschiebung in Terminschwierigkeiten geraten und daher nicht in Harsewinkel dabei sein können, um entsprechende Abmeldung bis zum 21. Juli 2012.

Ein Wochenende voller Turbulenzen

20120701 queens_0261Das zwölfte internationale Supermoto auf dem Stendaler Flugplatz startete am Samstag bei ausgesprochen schwülem Sommerwetter. Die Rechnung für diesen heißen Tag kam prompt, als das Fahrerlager während der Nacht zum Sonntag von einem Unwetter überfallen wurde. Viele der rund 200 Teilnehmer dieser Veranstaltung hatten daher am Morgen einiges an Aufräumarbeit zu leisten, und auch der Veranstalter musste die 1800 Meter lange Strecke wieder auf Vordermann bringen. Der Start in den Rennenvormittag wurde dennoch nur geringfügig verzögert und die zahlreichen Zuschauer bekamen von dem Treiben der Nacht kaum etwas mit. Ganz im Gegenteil, sie bekam einen ausgesprochen spannenden Rennsonntag geboten.

Weiterlesen

Top Speed in Stendal

20110410 queens_2791Am 30. Juni / 1. Juli geht die Internationale Deutsche Supermoto Meisterschaft in Stendal in die vierte Runde. Auf dem schnellen Flugplatzkurs in Sachsen-Anhalt beginnt somit bereits die zweite Hälfte der 2012er Saison. Aktuell haben sich Teilnehmer aus zehn Nationen eingeschrieben. Zusammen mit dem Deutschen Supermoto Pokal, der Trophy und den Nachwuchspiloten erwartet die Besucher ein Rennwochenende mit 185 Teilnehmern und 14 Rennläufen!

Aktuell an der Spitze der internationalen Top-Klasse S1 (bis 450 Kubik) rangiert mit Markus Class (Suzuki) ein ganz junger Pilot. Drei Laufsiege aus den beiden Auftaktveranstaltungen hat der Wormser bereits auf seinem Konto. Sein härtester Verfolger ist mit Jürgen Künzel (Aprilia) der Routinier in der S1 Klasse. Der sechsfache Titelträger gewann zwar erst einen Lauf, sammelt dafür aber auch aus scheinbar schlechten Ausgangspositionen fleißig Punkte. Der ebenfalls als Favorit gehandelte Pavel Kejmar (KTM) marschiert mit zuletzt drei Podestplätzen, darunter einem Sieg, nach vorne. Vizemeister Markus Volz (KTM) hatte zuletzt zwei rabenschwarze Wochenenden und findet sich somit in der Tabelle hinter dem Holländer Maik Voorwinden (KTM) und dem sensationellen Suzuki Privatier Andre Plogmann.

Weiterlesen

Südbayern-Auftakt am Münchner Flughafen

SMT Flyer_2012Am 23./24. Juni startet die Supermoto Trophy Südbayern in die neue Saison. Die ersten zwei Wertungsläufe werden dieses Jahr in München ausgetragen. Danach geht's nach Mindelheim und erstmals nach Bad Tölz.

Garching, Prackenbach, Mindelheim, Bad Tölz – klangvolle Namen im Amateurrennsport! Wer in der Südbayern-Trophy vorn ist, fährt normalerweise auch in der Amateur-DM um die Siege mit. Bestes Beispiel ist Marco Preis, Träger beider Titel im letzten Jahr.

Eine feste Größe in der Serie ist auch der SMC München. Im Gegensatz zu den letzten Jahren richtet der ADAC Ortsclub 2012 aber nicht das Final-, sondern das Auftaktrennen aus. Wie immer wird in allen Jugendklassen sowie den Kategorien Open und Prestige um Punkte, Ruhm und Ehre gekämpft.

Besonders spannend an der Südbayern-Trophy: Die drei schnellsten im ersten Rennen der Amateure steigen auf und fahren im zweiten Lauf gegen die Profis. - Eine praktikable und sehr unterhaltsame Lösung, wie sich gezeigt hat! Mehr Informationen zur Serie und den einzelnen Veranstaltungen gibt's unter www.supermoto-trophy.de.