Start frei – auf der INTERMOTO

Am kommenden Wochenende (15./16. März) startet die nationale Supermoto Saison auf der Motorradmesse INTERMOTO in Saarbrücken. Spitzenpiloten der Internationalen Deutschen Supermoto Meisterschaft und der Pokalklasse treffen sich dort zu einem Showrennen auf dem Messegelände. Dazu starten die Ü-40 und Amateur-Trophy bereits in die Meisterschaftssaison.

Die Strecke auf dem Messegelände ist ein Klassiker und hat mit seinem Oldschool-Layout durchaus einen gewissen Reiz. Verbundpflaster und Schotter auf dem unteren Teil, eine asphaltierte Waldgerade, der Treppensprung und zuletzt die Passage durch eine Messehalle stellen ganz unterschiedliche Anforderungen an die Teilnehmer.

Bereits am Samstag um 9 Uhr starten die ersten Trainings der sechs Klassen. Denn neben der Open, Ü-40 und Amateur-Trophy gehen auch noch die lokalen saarländischen Piloten und der Nachwuchs aus dem Kids-Drift auf die Strecke. Dazu gibt es ein Come-Back der Scooter!

In den vergangenen Jahren waren die beiden Läufe der Open am Sonntag Nachmittag die absoluten Highlights. Frei von jeglichem Meisterschaftsdruck und damit taktischen Überlegungen legten die Akteure aus der Inter-DM munter los. Den beiden saarländischen Routiniers Markus Volz (KTM) und Dirk Spaniol (Suzuki) stehen auch diesmal die jungen Wilden mit Vorjahressieger Jan Deitenbach (Suzuki), Steffen Schmid (KTM) und Tim Schön (Suzuki) gegenüber. Dazu tritt erstmals auch der amtierende S2 Champion Markus Class mit seiner Zweitakt-Husqvarna im Saarland an.

Für die Zuschauer lohnt der Besuch in Saarbrücken gleich doppelt. Denn für neun Euro Eintritt (Tageskarte Erwachsene) gibt es nicht nur das volle Rennprogramm inclusive offenem Fahrerlager, sonder auch den Besuch der Messe Intermoto in den Hallen.

Weitere Infos zum Event unter www.intermoto-saar.de.