Sommerrennen am Harz-Ring

09 smo dm logoAm 3./4. August geht die Internationale Deutsche Superm oto Meisterschaft auf dem Harz-Ring bei Aschersleben in die fünfte Runde. Der kleine Motopark ist zum zweiten Mal Schauplatz eines DM-Laufes, der vom MSV Riesa organisiert wird. Aktuell haben sich Teilnehmer aus acht Nationen eingeschrieben. Zusammen mit dem Deutschen Supermoto Pokal, der Trophy und den Lokalmatadoren erwartet die Besucher ein Rennwochenende mit über 170 Teilnehmern und 14 Rennen!

In der internationalen Top-Klasse S1 (bis 450 Kubik) haben sich drei Piloten leicht von den Verfolgern abgesetzt. Der junge Österreicher Lukas Höllbacher (KTM) führt vor Routinier Markus Volz (KTM) und Andre Plogmann (Suzuki). Nach seinem Doppelsieg bei der letzten Runde führt Höllbach mit 14 Punkten Vorsprung. Schon 25 Zähler Rückstand hat dann die Gruppe ab Platz vier, angeführt von Ex-Weltmeister Bernd Hiemer (KTM). Der zeigte allerdings zuletzt einen deutlichen Aufwärtstrend und hat sich intensiv auf dem Harz-Ring vorbereitet. Nico Joannidis (Kawasaki), Michael Herrmann (TM) und Manuel Hagleitner folgen auf den weiteren Positionen.

In der Hubraum offenen Klasse S2 hat Zweitakt-Pilot Markus Class (Husaberg) weiter mit gerade einmal zwei Punkten knapp die Führung vor dem amtierenden S1 Champ Pavel Kejmar (KTM). Aufsteiger Jens Wiedemann (Husaberg) hat bereits 32 Zähler Rückstand auf das Spitzenduo. Er muss sich aber auch nach hinten orientieren, denn Jan Deitenbach (Suzuki) ist bis auf neun Zähler heran gekommen. Seine Markenkollegen Dirk Spaniol und Danni Fuhrbach folgen auf den weiteren Plätzen.

Im Pokal, der zweiten Bundesliga, dominieren in der C1 aktuell die Youngster. Die zwischen 14 und 16 Jahre jungen Ausländer Robert Gattinger (Österreich) und Jaimie van Sikkelerus (Niederlande) dominieren. Mit Raphael Bayer folgt der beste Deutsche aktuell auf Rang sechs. In der C2 hat sich Moto-Cross Umsteiger Steffen Albrecht (Zweitakt-Kawasaki) schnell zurecht gefunden. Trotz eines Startverzichts aus gesundheitlichen Gründen beim letzten Rennen führt er weiter vor Christian Deile (Husaberg), Christian Reiß (Honda), Alexander Vogt (Kawasaki) und Sebastian Röhler (KTM).

Komplettiert wird das Programm mit der Amateur-Trophy, dem Ü40-Cup und der lokalen Klasse. Am Samstag, 3. August, beginnen ab 8.30 Uhr die Trainingsläufe. Ab 16.30 Uhr stehen dann schon die ersten Rennen und die Qualifikationstrainings der S-Klassen auf dem Programm. Am Sonntag, 4. August, starten ab 10.50 Uhr die ersten Rennen der nationalen Klasse. Ab 13.30 Uhr geht es dann in die Läufe für die S-Klassen.

S1 Meisterschaftsstand nach 8 von 12 Rennen:

  1. Lukas Höllbacher (#72) / KTM - 180 Punkte
  2. Markus Volz (#3) / KTM - 166 Punkte
  3. Andre Plogmann (#26) / Suzuki - 155 Punkte
  4. Bernd Hiemer (#12) / KTM - 130 Punkte
  5. Nico Joannidis (#116) / Kawasaki - 123 Punkte
  6. Michael Herrmann (#5) / TM - 115 Punkte
  7. Manuel Hagleitner (#33) / KTM - 107 Punkte
  8. Rudolf Bauer (#69) / KTM - 104 Punkte
  9. Kevin Würterle (#7) / KTM - 99 Punkte
  10. Erik Provaznik (#140) / Yamaha - 78 Punkte

S2 Meisterschaftsstand nach 8 von 12 Rennen:

  1. Markus Class (#111) / Husaberg - 182 Punkte
  2. Pavel Kejmar (#71) / KTM - 180 Punkte
  3. Jens Wiedemann (#209) / Husaberg - 148 Punkte
  4. Jan Deitenbach (#44) / Suzuki - 139 Punkte
  5. Dirk Spaniol (#17) / Suzuki - 120 Punkte
  6. Danni Fuhrbach (#178) / Suzuki - 117 Punkte
  7. Ashley Barber (#23) / KTM - 95 Punkte
  8. Andre Prehn (#62) / Husaberg - 94 Punkte
  9. Sebastian Dechent (#54) / Husqvarna - 82 Punkte
  10. Jürgen Künzel (#74) / TM - 64 Punkte