Zwei Saarländer siegen, damit ein Westfale gewinnt.

20130309 queens_0501Beim Show-Auftakt der Internationalen Deutschen Supermoto Meisterschaft im Rahmen der Motorradmesse INTERMOTO in Saarbrücken wurden die Zuschauer mit spektakulären Rennen verzaubert. 15 Pokal- und DM-Piloten traten auf dem engen Kurs des Messegelände gegeneinander an und drehten schon in den Trainings ordentlich am Gas.

Neben den Show-Rennen der Open Klasse bekamen die Messebesucher aber auch echte Punktläufe der Amateurliga Süd und des Ü40-Cup zu sehen.
Am Samstagabend wurde im Zeittraining die Startaufstellung ausgefahren, wobei sich Markus Volz mit einem satten Abstand von acht Zehntelsekunden die Pole Position vor Dirk Spaniol sicherte. Den Kampf um Startplatz drei gewann Steffen Schmid in einem Kopf an Kopf Rennen mit Jan Deitenbach.

20130309 queens_0538Im ersten Rennen war Markus Volz auch direkt in Führung gegangen, doch der Lokalmatador fuhr sich in der dritten Runde einen Platten ein, weswegen Deitenbach und Spaniol die Führung unter sich ausmachen mussten. Die beiden attackierten und die Führung wechselte im Zwei-Runden-Takt. In der letzten Runde lag Deitenbach noch an der Spitze, doch ausgerechnet in der letzten Kurve nahm Spaniol außen rum mehr Schwung mit, machte Deitenbach den Weg eng und lag beim Fotofinish genau 0,006 Sekunden vorne. Als Dritter kam der 15 Jahre junge Niederländer Jamie van Sikkelerus über die Ziellinie. Er hielt Steffen Schmid über Runden hinweg in Schach. Schmid machte seinerseits aber auch keine Anstalten bei einem Rennen ohne Punkte auf solch engem Kurs die Brechstange anzusetzen.

20130310 queens_1048Der zweite Lauf begann erneut positiv für Volz. Er und Spaniol konnten sich zügig absetzten. Schmid hatte nach dem Start die dritte Position, was Deitenbach nicht zu gefallen schien. Der Iserlohner sah zu, wie Volz und Spaniol bereits in den ersten drei Runden einen enormen Abstand heraus fuhren und wollte dem Führungsduo hinterher eilen. Doch Deitenbach setzte sich durch und machte sich sofort daran die Lücke zu schließen. In der vierten Rennrunde hatte Spaniol einen üblen Sturz zu verschmerzen, verletzte sich, und wird wohl eine Weile pausieren müssen. Dadurch war Deitenbach nun Zweiter. Er schaffte es zwar den Abstand zu Volz in den kommenden 14 Runden ein Stück weit zu verringern, doch einholen konnte er den Saarländer nicht. Steffen Schmid fuhr seinen dritten Platz mit solidem Vorsprung von 15 Sekunden auf van Sikkelerus nach Hause und Christian Reiß, Pokalfahrer aus Kusel wurde Fünfter.

Aufgrund seiner beiden zweiten Plätze wurde Jan Deitenbach der Gesamtsieger der Open Klasse.

Amateur-Trophy Süd

20130310 queens_118224 Piloten hatten sich für das Finale der Amateur-Trophy Süd qualifiziert. Am Ende hatte Christof Bartsch die Nase vorne. Bartsch musste seine Führung allerdings während des kompletten Rennens gegen Niko Haubensack verteidigen, der erst in der letzten Runde erschöpft den Abstand aufreißen ließ. Dominik Fehrenbach belegte den dritten Rang, gefolgt von Andreas Roller und Dominik Damm.

 

Ü40-Cup

20130310 queens_1265Im Cup der über 40-Jährigen hatte ein Gaststarter die Nase vorne. Michael Sommer setzte sich in der turbulenten Startphase des Rennens auf Position zwei und trieb den Führenden Arie van Engelen regelrecht vor sich her. Van Engelen hielt dem Druck nicht stand und musste sich nach einem Verbremser mit dem vierten Platz zufrieden geben. Zweiter, und somit Sieger der vollen 50 Punkte bei diesem Wertungsrennen wurde Gerhard Wacker aus Homburg. Auf Rang drei kam der zweite Niederländer im Feld durchs Ziel; Oege de Jong.

Eike Moes kämpfte sich nach seinem Sturz beim Rennstart schließlich bis auf Position fünf vor.

Alle Ergebnisse von der INTERMOTO Saarbrücken findest Du hier: www.sportserviceschleswig.de